· 

Magic Ribs vom Holzkohlegrill

Hey Freunde,


Was wäre denn ein Foodblog in dem es auch ums Grillen geht ohne Ribs? Richtig! Nix! :-)

Vorbereitung 

In diesem Rezept werden die Ribs einen Tag also ca. 24h bevor sie auf den Grill kommen vorbereitet.


Als erstes benötigen wir natürlich die Ribs. Holt euch die am besten beim Metzger eures vertrauens. Vergesst dabei nicht die Silberhaut direkt abziehen zu lassen. Je nach Metzger ist dieser Service kostenlos. 

Falls ihr die haut selber abziehen möchtet, fahrt ihr an der 3. Rippe mit einem kleinen Löffel (schmales Ende) am Knochen entlang, unter die Haut. Dann könnt ihr sie problemlos entfernen.


Jezt können wir die Ribs mit unserm Magic Dust Rub einreiben und in einer Schale ablegen.

Ich habe bewusst kein Öl oder Senf als "Grundierung" verwendet, da ich bisher nie Magic Dust benutzt habe und den unverfälschten Geschmack am Fleisch haben wollte.


Das ganze sieht dann so aus: 

Zusätzlich kommen noch ein paar grob gewürfelte Zwiebeln und zerdrückte Knoblauchzehen mit rein.

Danach wird das Behältnis mit Frischhaltefolie abgedeckt und in den Kühlschrank gestellt.

Ihr müsst die Ribs nicht unbedingt eine ganze Nacht lang ziehen lassen. Falls ihr Zeitdruck habt, reichen auch 6 Stunden. Ich persönlich versuche immer so viel wie möglich einen Tag vorher zu erledigen. Dann hab ich am Tag X nicht ganz so viel Stress.


Zubereitung 

Die Zubereitung ist relativ simpel. Als erstes werden die Ribs von beiden Seiten scharf angegrillt damit wir richtig Röstaromen ans Fleisch bekommen.


In der Zwischenzeit nehmen wir unsere Schale in der wir die Ribs mariniert haben zur Hand. Alles was da noch so drin rumschwirrt an Zwiebeln, Gewürze, Knoblauch etc.... muss da auch noch drin bleiben. Jezt geben wir noch ca. 500ml Apfelsaft hinzu. 

Im Idealfall befindet sich in der Schale so ein Gitter damit die Ribs nicht in der Flüssigkeit schwimmen. 

Wenn die Ribs fertig angegrillt sind können wir sie in die Schale auf das Gitter legen. Wichtig ist nun dass wir die Schale mit Alufolie möglichst luftdicht verschließen. Jezt sollte unser Paket bei ca. 100° Grad für 2 Stunden auf den Warmhalterost vom Grill.

Für den besseren Überblick über die Temperatur hänge ich eine Sonde von meinem Fleischthermometer in die Grillkammer. 

Achtet darauf dass die Kohlen schon ein bisschen runtergebrannt sind. Ansonsten wird die Temperatur zu hoch und das wäre nicht gut für unsere leckeren Ribs.

Die Ribs sind Butterzart und man kann das Fleisch direkt vom Knochen lutschen. Ich wollte sie eigentlich nochmal auf den Grill werfen und mit meinem Glaze bestreichen. Allerdings wären die sonst komplett zerfallen aber die waren auch ohne Glaze einfach Mega. Vor lauter Essen hab ich dann vergessen ein Foto vom Teller und den blanken Knochen zu machen :-).


Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit!



Zutaten

Ca. 1 Reihe Spareribs pro Person

Magic Dust Gewürzmischung 

4 Zwiebeln 

6 Knoblauchzehen

500ml Apfelsaft 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0