· 

US Beef Ribs 5-0-0


Für alle die ihre Beefribs mit etwas mehr "Biss" lieben, ihr seit hier an der richtigen Addresse :-). So simpel, so einfach aber dafür total geil.

 

Bevor wir loslegen gibts einen kurzen Crashkurs in der Fleischvorbereitung da die Ribs im schlimmsten Fall sonst ungenießbar werden. Vertraut mir, ich spreche aus Erfahrung ;-)

 

Auf der Unterseite liegt eine extrem Zähe und widerspenstige Silberhaut durch die keine Gewürze durchdringen. Nun gibt es 2 Möglichkeiten.

 

Die einfachere davon ist die Silberhaut mit einem scharfen Messer einzuritzen. Alternativ könnt ihr sie auch komplett abziehen.

 

Auf der Oberseite müsst ihr das Überschüssige Fett abschneiden, da eine dicke Fettschicht beim niedrig Temperatur smoken nicht knusprig wird, sondern nur eine "glibberige Schicht" zurücklässt. Dass Fett innerhalb der Fleischschicht auch "Marmorierung" genannt, sorgt für die Saftigkeit.

 

Im Idealfall besteht eure Oberseite also nur aus Fleisch, bzw. nur aus einer dünnen Schicht Fett. Falls ihr beim Fett abschneiden auch "parieren" genannt, noch Silberhaut findet, müsst ihr diese auch heraustrennen.

Anschließend könnt ihr das gute Stück mit Gewürzen eure Wahl einreiben. Ich habe hier eine Mischung aus Salz, Pfeffer, Paprika, Zwiebel, Knoblauch verwendet.

Da ich hier zum ersten Mal "US-Beefribs" hatte, habe ich mich für die 5-0-0 Garmethode entschieden. Ich wollte den richtigen Fleischgeschmack nicht mit unmengen an Glaze überdecken und außerdem noch etwas Struktur bzw. "Biss" im Fleisch haben.

 

Nun zum Thema smoken. Ich habe das ganze auch als eine Art Testlauf angesehen und mich nicht auf eine Kerntemperatur oder sonstiges versteift, sondern einfach das Teil 5 Stunden bei 120° liegen lassen und geschaut was dabei rauskommt.

Das Ergebnis war eigentlich ganz genau so wie ich es wollte. Durch den Rub gab es eine super leckere Kruste. Das Fleisch hatte noch einen guten Biss und war trotzdem sehr saftig mit einem tollen Raucharoma.

 

Achtet bei der Bestellung darauf dass ihr den US-BEEF-CUT bestellt.

 

Mein Fazit: Lohnt sich auf jeden Fall! :)


Zutaten


  • 1 Rippenstrang US-BEEF Ribs ca. 1,5kg
  • Gewürzmischung siehe Link ->
  • ca. 3kg Pellets

Kommentar schreiben

Kommentare: 0