Fleischthermometer

Das Fleischthermometer gehört mittlerweile zu meinen wichtigsten Utensilien und hat meine Fleischzubereitung quasi revolutioniert. 

 

Anfangs hatte ich einen analogen von WMF mit ganz klasichem Zeiger auf einer Skala zum ablesen. Der ist natürlich dementsprechend ungenau und dadurch hab ich schon das ein oder andere Mal ein Stück Fleisch "verhauen" im Sinne von zu lange oder zu kurz gegart. 

 

Mittlerweile habe ich mir den Digitalen von Inkbird gekauft. Der hat 4 Sonden und man kann per Smartphone App die Kerntemperaturen überwachen. Seitdem ist es für mich ein leichtes den Garpunkt perfekt zu treffen. Vor allem wenn mehrere verschiedene Fleischsorten auf dem Grill oder im Backofen liegen. Er ist Akkubetrieb und hält lange genug um auch Longjobs wie z.B. Pulled Pork zu überwachen. Also nur zu empfehlen!